Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Fliesen reinigen in der Dusche: Tipps & Tricks + Empfehlungen

Von Birgitt Fendt • Zuletzt aktualisiert am 14. März 2024

Stehst du auch vor der ewigen Herausforderung, die Fliesen in deiner Dusche sauber zu halten? Kalk, Seifenreste und Schimmel setzen sich gerne fest und lassen den Glanz schnell verblassen.

Keine Sorge, mit den richtigen Tipps und Tricks wird’s ein Kinderspiel! In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deine Duschfliesen effektiv reinigst und ihnen neuen Glanz verleihst.

Die Bedeutung der Reinigung von Fliesen in der Dusche

Beim Thema Hygiene nimmst du sicherlich keine Abkürzungen, besonders nicht in deinem Badezimmer. Die Fliesen in der Dusche sind dafür ein zentraler Punkt.

Du willst schließlich, dass deine Dusche nicht nur sauber aussieht, sondern auch frei von Bakterien und Keimen ist.

Ein regelmäßiger Reinigungsplan ist wichtig, um Ablagerungen und Schimmelpilzen vorzubeugen.

Ohne die richtige Pflege können sich nämlich schnell unschöne Flecken bilden, die nicht nur ästhetisch störend sind, sondern auch auf eine hohe Feuchtigkeit im Raum hinweisen können. Das kann langfristig die Bausubstanz deines Bades beeinträchtigen.

Schimmelpilze gedeihen in feuchten Umgebungen besonders gut. Sie sind nicht nur unansehnlich, sondern können auch allergische Reaktionen und gesundheitliche Probleme verursachen.

Indem du deine Fliesen regelmäßig reinigst, verringerst du das Risiko einer Schimmelpilzbildung und verbesserst dadurch das Raumklima.

Neben der Gesundheit spielt auch die Langlebigkeit deiner Fliesen eine Rolle. Die richtig ausgeführte Pflege sorgt dafür, dass die Fliesen ihre Farbe und ihren Glanz behalten.

Dies trägt dazu bei, dass du lange Freude an deiner schönen Dusche hast. Außerdem hilft es, den Wiederverkaufswert deiner Immobilie zu erhalten oder sogar zu steigern.

In Bezug auf die Reinigungsmittel und -methoden gibt es eine Vielfalt an Möglichkeiten. Es ist sinnvoll, sich im Vorfeld gut zu informieren, welche Produkte am besten für verschiedene Arten von Fliesen geeignet sind.

Biologisch abbaubare Reiniger sind dabei nicht nur für die Umwelt besser, sondern schonen auch deine Fliesen und Fugen.

Ein weiterer Aspekt ist der Aufwand, den du betreiben musst, um deine Fliesen glänzend zu halten.

Hier ist ein interessanter Kostenvergleich von verschiedenen Reinigungsmethoden:

Methode Zeitlicher Aufwand Kosten pro Anwendung (€)
Herkömmlicher Reiniger 30 Minuten 0.5
Dampfreiniger 15 Minuten 0.3
Professionelle Reinigung 0 Minuten 50

Wie du siehst, erfordern manche Methoden mehr Zeit, andere mehr finanzielle Mittel. Die Entscheidung hängt also von deinen persönlichen Präferenzen ab.

Vergiss also nicht, beim nächsten Großputz deines Badezimmers den Fliesen in der Dusche die nötige Aufmerksamkeit zu schenken.

Es zahlt sich aus – für deine Gesundheit, für die Schönheit deines Bades und nicht zuletzt für deinen Geldbeutel.

Vorbeugende Maßnahmen zur Reinigung von Fliesen in der Dusche

Vorbeugende Maßnahmen zur Reinigung von Fliesen in der Dusche

Die Auswahl der richtigen Fliesen für die Dusche

Wenn du darüber nachdenkst, Fliesen für deine Duschumgebung auszuwählen, solltest du Wert auf Qualität und Beschaffenheit legen.

Glasierte Keramik- oder Porzellanfliesen sind wegen ihrer niedrigen Porosität und guten Reinigungsfähigkeit beliebt.

Diese Eigenschaften verhindern, dass sich Wasser und Schmutz absetzen, was die Reinigung erleichtert. Achte auch auf die Abriebfestigkeit der Fliesen.

Höhere Abriebklassen wie PEI 4 oder PEI 5 eignen sich gut für Duschen und halten dem täglichen Gebrauch stand.

Die Bedeutung der richtigen Abdichtung der Fliesen in der Dusche

Die Abdichtung spielt eine entscheidende Rolle für die Langlebigkeit deiner Duschfliesen. Eine fachgerechte Abdichtung schützt nicht nur vor Feuchtigkeit und Schimmelbildung sondern erleichtert auch die Reinigung.

Abdichtband und Dichtstoffe sollten von hoher Qualität sein, um den Feuchtigkeitseintritt in die Bausubstanz zu verhindern.

Es ist wichtig, dass die Abdichtung bei der Erstinstallation korrekt ausgeführt wird, da nachträgliche Korrekturen kostenintensiv sein können.

Die Verwendung von rutschfesten Fliesen in der Dusche

Für die Sicherheit und die Vereinfachung der Reinigung ist die Wahl rutschfester Fliesen in der Dusche empfehlenswert.

Solche Fliesen sind mit einer rutschhemmenden Oberfläche versehen, die das Unfallrisiko minimiert.

Die Reinigung wird durch die spezielle Beschaffenheit nicht erschwert, da moderne rutschfeste Fliesen so konzipiert sind, dass Schmutz und Wasser leicht ablaufen und sich nicht in den Oberflächentexturen festsetzen.

Im Folgenden findest du eine Übersicht der Durchschnittspreise für rutschfeste Fliesen, um dir eine Vorstellung von den anfallenden Kosten zu geben:

Rutschfestigkeit Durchschnittspreis pro m²
R9 (gering) 30€ – 35€
R10 (mittel) 35€ – 40€
R11 und höher 40€ – 60€

Bedien dich dieser Informationen, um schon bei der Auswahl und Installation der Fliesen Weichen für eine unkomplizierte und minimale Instandhaltung deiner Dusche zu stellen.

Tipps zur Reinigung der Fliesen in der Dusche

Verwendung von natürlichen Reinigungsmitteln für die Fliesen in der Dusche

Du möchtest deine Dusche umweltfreundlich und sicher für die Gesundheit reinigen? Greif zu natürlichen Reinigungsmitteln.

Backpulver zum Beispiel ist ein ausgezeichnetes Mittel, um Fett und Seifenreste zu entfernen. Mische es mit Wasser zu einer Paste und trage es auf die Fliesen auf.

Nach einer kurzen Einwirkzeit kannst du die Mischung mit einer weichen Bürste verarbeiten und anschließend mit warmem Wasser abspülen.

Bei hartnäckigen Flecken hilft Zitronensaft. Er wirkt desinfizierend und lässt deine Fliesen wieder strahlen.

Regelmäßiges Abwischen der Fliesen in der Dusche

Ein tägliches schnelles Abwischen der Fliesen kann Wunder wirken. Nimm nach jedem Duschgang einen Duschabzieher zur Hand und entferne Wasserreste.

So vermeidest du Kalk- und Schimmelbildung und reduzierst den Reinigungsaufwand auf ein Minimum. Für den optimalen Schutz deiner Fliesen sei darauf bedacht, regelmäßig alle Fugen zu prüfen und bei ersten Anzeichen von Verschleiß entsprechend nachzubessern.

Verwendung von Essig-Wasser-Lösung zur Entfernung von Kalkablagerungen

Kalk ist ein häufiges Problem in deutschen Badezimmern. Doch keine Sorge – eine Lösung aus Haushaltsessig und Wasser kann Abhilfe schaffen.

Hierfür verrührst du in einer Sprühflasche einfach gleiche Teile Essig und Wasser. Dieses Gemisch dann auf die betroffenen Stellen aufsprühen, kurz einwirken lassen und mit einem weichen Tuch nachwischen. Dieser Tipp ist nicht nur wirkungsvoll, sondern spart auch Geld.

Um dir eine Vorstellung von der Effizienz hausgemachter vs. gekaufter Reinigungsmittel zu geben, hier eine Tabelle mit Durchschnittskosten für beide Varianten:

Reinigungsmittel Durchschnittskosten (€) pro Anwendung
Hausgemachte Mischung (Essig, Zitronensaft, etc.) 0,50
Gekaufte Reiniger 2,50 – 4,00

Beachte, dass hausgemachte Mittel oft nicht weniger effektiv sind; sie schonen jedoch die Umwelt und deinen Geldbeutel.

Häufige Fehler bei der Reinigung von Fliesen in der Dusche

Häufige Fehler bei der Reinigung von Fliesen in der Dusche

Verwendung scharfer Reinigungsmittel, die die Fliesen beschädigen können

Bei dem Versuch, hartnäckige Flecken zu beseitigen, greifst du vielleicht zu scharfen Reinigungsmitteln wie Bleichmittel oder Scheuermilch.

Diese können jedoch die Oberfläche deiner Fliesen angreifen und matt oder rau werden lassen. Insbesondere glasierte Fliesen sind empfindlich gegenüber aggressiven Chemikalien, die den Glanz trüben können.

Um dies zu vermeiden, solltest du auf PH-neutrale oder milde alkalische Reinigungsmittel zurückgreifen.

Falls du unsicher bist, teste das Reinigungsmittel an einer unauffälligen Stelle, bevor du die gesamte Fläche behandelst.

Vernachlässigung der Fugen während der Reinigung

Ein weiterer Fehler ist das Übersehen der Fugen. Nicht nur die Fliesen selbst, auch die Fugen zwischen ihnen benötigen Aufmerksamkeit, da sie Schmutz und Feuchtigkeit ansammeln.

Dadurch kann sich Schimmel bilden, der nicht nur unschön aussieht, sondern auch gesundheitsschädlich ist.

Eine Mischung aus Backpulver und Wasser, aufgetragen mit einer alten Zahnbürste, kann Wunder wirken. Um den Fugen langfristig zu schützen, ist es ratsam, sie regelmäßig zu reinigen und bei Bedarf zu versiegeln.

Natürlich können Reinigungsgewohnheiten je nach Wasserhärte und dem Grad der Benutzung der Dusche variieren.

Hier ist eine Tabelle, die zeigt, wie oft Duschfliesen und -fugen je nach Auslastung gereinig werden sollten:

Benutzung der Dusche Reinigung der Fliesen Säuberung der Fugen
Wenig (1-2 mal/Woche) 1 mal wöchentlich 1 mal monatlich
Mittel (3-5 mal/Woche) 2 mal wöchentlich 2 mal monatlich
Häufig (täglich) Täglich nach Benutzung 1 mal wöchentlich

Duschwände sollten nach jedem Gebrauch abgezogen werden, um Wasserflecken und Kalkablagerungen vorzubeugen.

Es ist wichtig, dass du die Tabelle als Richtlinie und nicht als starres Regelwerk verstehst. Die Pflege deiner Fliesen und Fugen sollte sich nach den spezifischen Gegebenheiten in deinem Badezimmer richten.

Die Bedeutung der regelmäßigen Reinigung der Fliesen in der Dusche

Wenn du dir die Zeit nimmst, deine Duschfliesen regelmäßig zu reinigen, wirst du langfristig von deiner Mühe profitieren.

Saubere Fliesen verhindern nicht nur, dass sich Schimmel und Bakterien ausbreiten, sondern bewahren auch das ansprechende Erscheinungsbild deines Badezimmers.

Fliesen sind anfällig für die Ansammlung von Kalk, Seifenresten und Schimmel. Diese Ansammlungen können auf lange Sicht sowohl das Material beschädigen als auch gesundheitliche Probleme verursachen.

Das regelmäßige Reinigen deiner Duschfliesen ist also nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch der Hygiene.

Präventive Maßnahmen wie das tägliche Abziehen der Wände tragen erheblich dazu bei, dass die Fliesen länger sauber bleiben.

Zudem sparst du dir dadurch kraftintensive Putzsessions, die notwendig werden können, wenn man die Pflege vernachlässigt.

Diätabelle unten zeigt den empfohlenen Reinigungsrhythmus für verschiedene Bereiche deines Badezimmers, basierend auf der Häufigkeit der Nutzung:

Bereich Bei geringer Nutzung (1-2 Personen) Bei starker Nutzung (3 oder mehr Personen)
Duschfliesen Einmal wöchentlich Zweimal wöchentlich
Fliesenfugen Alle zwei Wochen Einmal wöchentlich
Duschkopf und Armaturen Einmal monatlich Alle zwei Wochen

Beachte, dass hartes Wasser mehr Kalkablagerungen verursachen kann, was bedeutet, dass du eventuell häufiger zum Entkalker greifen musst, um die Ansammlung zu verhindern.

Letztlich ist es wichtig, dass du auf die Signale achtest, die deine Dusche sendet. Sind die Fugen bereits verfärbt oder riecht es muffig, solltest du eine gründlichere Reinigung in Betracht ziehen.

Dabei kannst du auf natürliche Reinigungsmittel zurückgreifen, die du gemäß der in vorherigen Abschnitten des Artikels beschriebenen Weise anwendest.

Fazit

Nun weißt du, wie wichtig es ist, deine Duschfliesen regelmäßig zu pflegen und die Hinweise deiner Dusche nicht zu übersehen.

Mit den richtigen Techniken und ein wenig Hingabe bleibt dein Badezimmer nicht nur sauber, sondern auch einladend und frei von unerwünschten Überraschungen.

Denk dran, dass Vorbeugen immer besser ist als nachträglich mühsam zu schrubben. Also zieh die Ärmel hoch, schnapp dir deine Reinigungshelfer und zeig den Fliesen, wer hier das Sagen hat! Deine Dusche wird es dir mit strahlendem Glanz danken.

Häufig gestellte Fragen

Wie oft sollte ich die Fliesen in der Dusche reinigen?

Die Fliesen in der Dusche sollten mindestens einmal wöchentlich gereinigt werden. Bei hartem Wasser oder hoher Nutzungsfrequenz empfiehlt sich möglicherweise ein häufigerer Rhythmus.

Sind tägliche Pflegemaßnahmen für die Fliesen notwendig?

Ja, tägliches Abziehen der Wände kann helfen, Kalkablagerungen und Schimmelbildung vorzubeugen und hält die Fliesen länger sauber.

Wann ist eine gründlichere Reinigung der Dusche erforderlich?

Achten Sie auf Verfärbungen oder ungewöhnliche Gerüche, die ein Hinweis auf die Notwendigkeit einer gründlicheren Reinigung sein können.

Kann ich auch natürliche Reinigungsmittel für die Fliesen verwenden?

Ja, es gibt verschiedene natürliche Reinigungsmittel, die effektiv für Fliesen verwendet werden können. Im Artikel werden einige dieser Reinigungsmittel näher beschrieben.

Welche Bereiche des Badezimmers erfordern besondere Aufmerksamkeit bei der Reinigung?

Besondere Aufmerksamkeit sollten die Fugen, Armaturen und schwer erreichbaren Ecken erhalten, wie in der Reinigungstabelle des Artikels dargelegt.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen