Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Wie reinige ich einen Teppich richtig ? (beste Methoden und Hausmittel)

Von Birgitt Fendt • Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2024

Teppiche sind bei vielen Hausbesitzern sehr beliebt, da sie jedem Raum Komfort und Stil verleihen.

Mit der Zeit können sich jedoch Schmutz, Staub und Allergene ansammeln, so dass sie stumpf und unansehnlich aussehen.

Es ist wichtig, Teppiche sauber zu halten, nicht nur wegen ihres Aussehens, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen. Staub und Allergene können Asthma und Allergien auslösen, deshalb ist es wichtig, Teppiche regelmäßig zu reinigen.

In diesem Artikel stellen wir dir die besten Methoden zur Teppichreinigung vor und zeigen dir, wie du selbstgemachte Lösungen ausprobieren kannst.

Egal, ob du Geld sparen willst, indem du natürliche Inhaltsstoffe verwendest, oder ob du in einen professionellen Reinigungsservice investieren willst, wir helfen dir, die beste Lösung für deine Bedürfnisse zu finden.

Also, lass uns loslegen und lernen, wie du Teppiche effektiv reinigen kannst!

Beste Methoden zur Teppichreinigung

Wenn es um die Reinigung von Teppichen geht, gibt es verschiedene Methoden.

Eine der beliebtesten Methoden ist die Dampfreinigung, bei der heißes Wasser und Dampf verwendet werden, um Schmutz und Flecken von Teppichen zu entfernen.

Schauen wir uns die Dampfreinigungsmethode, ihre Vor- und Nachteile sowie Beispiele für Dampfreinigungsmaschinen und deren Kosten genauer an.

1. Dampfreinigung

Bei der Dampfreinigung wird heißes Wasser und Dampf verwendet, um Teppiche gründlich zu reinigen. Ein Dampfreiniger verwendet eine Kombination aus Wasser und einer Reinigungslösung, um Dampf zu erzeugen, der dann zur Reinigung der Teppiche verwendet wird.

Der Dampf wird in die Teppichfasern gespritzt und löst Schmutz und Flecken auf. Anschließend werden das Wasser und der Schmutz mit einem leistungsstarken Sauger abgesaugt.

Einer der Vorteile der Dampfreinigung ist, dass sie eine effektive Methode ist, um Schmutz, Flecken und Bakterien aus Teppichen zu entfernen.

Sie kann auch dazu beitragen, Allergene aus Teppichen zu entfernen, was sie zu einer guten Option für Allergiker und Asthmatiker macht.

Ein weiterer Vorteil der Dampfreinigung ist, dass keine scharfen Chemikalien verwendet werden müssen, was sie zu einer umweltfreundlichen Option macht.

Allerdings hat die Dampfreinigung auch einige Nachteile. Es kann länger dauern, bis die Teppiche nach der Dampfreinigung getrocknet sind, was für manche Hausbesitzer/innen unangenehm sein kann.

Außerdem können Dampfreinigungsmaschinen teuer in der Anschaffung oder Miete sein, und auch die Reinigungslösung kann teuer sein.

Wenn du eine Dampfreinigung deiner Teppiche in Erwägung ziehst, gibt es mehrere Maschinen auf dem Markt.

Der Bissell ProHeat 2X Revolution Max Clean Pet Pro zum Beispiel ist eine beliebte Wahl für Hausbesitzer und kostet rund 300 €.

Der Hoover Power Scrub Elite ist eine weitere Option und kostet etwa 200 €. Bedenke, dass die Kosten für das Reinigungsmittel ebenfalls in die Gesamtkosten der Dampfreinigung einfließen sollten.

2. Trockenreinigung

Bei der Trockenreinigung, auch Verkapselungsreinigung genannt, wird ein trockenes Pulver verwendet, um Teppiche zu reinigen. Das Pulver wird auf den Teppich gestreut und dann mit einer Maschine mit rotierenden Bürsten in die Teppichfasern eingearbeitet.

Das Pulver kristallisiert dann und kapselt Schmutz und Flecken ein. Anschließend wird es aufgesaugt und der Teppich bleibt sauber und trocken.

Einer der Vorteile der Trockenreinigung ist, dass sie eine relativ schnelle Methode zur Reinigung von Teppichen ist.

Anders als bei der Dampfreinigung musst du nicht warten, bis der Teppich nach der Reinigung getrocknet ist, was sie zu einer praktischen Option macht.

Mit der Trockenreinigung lassen sich auch Schmutz und Flecken effektiv aus dem Teppich entfernen, was sie zu einer beliebten Wahl für gewerbliche Räume macht.

Allerdings hat die Trockenreinigung auch einige Nachteile. Für die Tiefenreinigung von Teppichen ist sie möglicherweise nicht so effektiv wie die Dampfreinigung, vor allem wenn es sich um hartnäckige Flecken oder stark frequentierte Bereiche handelt.

Außerdem kann das Trockenpulver, das bei der Reinigung verwendet wird, schmutzig sein und mehr Staubsaugen erfordern, um es vollständig zu entfernen.

Wenn du darüber nachdenkst, deine Teppiche trocken zu reinigen, gibt es verschiedene Maschinen auf dem Markt. Der HOST Freestyle ExtractorVac ist eine beliebte Wahl für den gewerblichen Bereich und kostet etwa 2.000 €.

Für den Hausgebrauch ist der Bissell BigGreen Commercial BG10 mit einem Preis von etwa 500 € eine gute Wahl. Bedenke, dass die Kosten für das Reinigungspulver ebenfalls in die Gesamtkosten der chemischen Reinigung einberechnet werden sollten.

3. Shampoonieren

Beim Shampoonieren wird der Teppich mit einer Teppichshampoo-Lösung und einer Maschine mit rotierenden Bürsten gereinigt.

Die Lösung wird auf den Teppich aufgetragen und dann mit der Maschine in die Fasern eingearbeitet, wodurch Schmutz und Flecken gelöst werden. Die Lösung wird dann von der Maschine zusammen mit dem Schmutz und den Flecken entfernt.

Einer der Vorteile des Shampoonierens ist, dass es eine effektive Methode ist, um Schmutz und Flecken von Teppichen zu entfernen.

Es ist auch eine relativ erschwingliche Option, was sie zu einer beliebten Wahl für Hausbesitzer macht.

Außerdem enthalten einige Teppichshampoos Desodorierungs- und Desinfektionsmittel, die deine Teppiche frisch und sauber riechen lassen können.

Allerdings hat das Shampoonieren auch einige Nachteile. Es kann lange dauern, bis die Lösung getrocknet ist, was unangenehm sein kann, und sie kann einen seifigen Rückstand hinterlassen, wenn sie nicht gründlich ausgespült wird.

Außerdem können die rotierenden Bürsten die empfindlichen Teppichfasern beschädigen, daher ist es wichtig, eine Maschine mit einstellbaren Einstellungen zu wählen.

Wenn du darüber nachdenkst, deine Teppiche zu shampoonieren, gibt es verschiedene Teppichshampoos auf dem Markt.

Der Hoover CleanPlus 2X Concentrated Carpet Cleaner ist eine beliebte Wahl und kostet etwa 20 € für eine 3,5 Liter-Flasche.

Eine weitere Option ist der Bissell Professional Pet Stain & Odor Remover, der etwa 10 € für eine 22-Unzen-Flasche kostet.

Bedenke, dass du für die Anwendung des Shampoos auch eine Maschine brauchst, die zwischen 100 € und 300 € oder mehr kosten kann.

Hausgemachte Lösungen für die Reinigung von Teppichen

Neben den professionellen Methoden gibt es auch einige hausgemachte Lösungen, die für die Reinigung von Teppichen effektiv sein können.

Eine der beliebtesten ist Backpulver. Schauen wir uns die Natron-Methode genauer an, wie sie bei der Teppichreinigung funktioniert und welche Tipps es gibt, um sie effektiv einzusetzen.

1. Backpulver

Backpulver ist ein vielseitiges und preiswertes Reinigungsmittel, das für eine Vielzahl von Reinigungsaufgaben im Haushalt verwendet werden kann, auch für die Reinigung von Teppichen.

Um Natron für die Teppichreinigung zu verwenden, streust du es einfach gleichmäßig über den Teppich und lässt es mehrere Stunden oder über Nacht einwirken.

Dann saugst du das Natron zusammen mit dem Schmutz und den Gerüchen, die es aufgesaugt hat, auf.

Backpulver reinigt Teppiche auf mehrere Arten. Erstens hat es natürliche desodorierende Eigenschaften, die helfen können, Gerüche von Haustieren, Rauch und anderen Quellen zu beseitigen.

Außerdem kann Backpulver dazu beitragen, Schmutz und Flecken zu lösen, so dass sie leichter aufgesaugt werden können. Es ist auch ein mildes Scheuermittel, mit dem Flecken weggeschrubbt werden können, ohne die empfindlichen Teppichfasern zu beschädigen.

Um Natron effektiv einzusetzen, solltest du den Teppich vor der Anwendung gründlich absaugen.

Damit entfernst du losen Schmutz und Ablagerungen, so dass das Natron leichter in die Fasern eindringen kann. Du kannst auch ein paar Tropfen ätherische Öle in das Natron geben, um einen frischen Duft zu erhalten.

Backpulver ist zwar ein wirksames Mittel zur Teppichreinigung, aber nicht für alle Arten von Flecken oder Teppichen geeignet. Zum Beispiel ist es nicht geeignet, um Fett- oder Ölflecken zu entfernen.

Außerdem ist es wichtig, zuerst einen kleinen, unauffälligen Bereich des Teppichs zu testen, um sicherzustellen, dass das Backpulver keine Schäden oder Verfärbungen verursacht.

Insgesamt ist Backpulver eine einfache und kostengünstige Lösung für die Reinigung von Teppichen. Es ist außerdem ungiftig und umweltfreundlich, was es zu einer sicheren Wahl für Haushalte mit Kindern und Haustieren macht.

2. Essig

Essig ist ein vielseitiger und kostengünstiger Haushaltsartikel, der für die Teppichreinigung verwendet werden kann. Aufgrund seiner säurehaltigen Eigenschaften ist er ein effektives Reinigungsmittel.

Essig hat einen pH-Wert von ca. 2,5 und ist daher ein wirksames Mittel, um Schmutz und Flecken von Teppichen zu lösen und zu entfernen.

Um Essig zum Reinigen von Teppichen zu verwenden, musst du ihn mit Wasser mischen. Das empfohlene Verhältnis ist ein Teil Essig zu zwei Teilen Wasser.

Du kannst eine Sprühflasche verwenden, um die Lösung auf den Teppich aufzutragen. Achte darauf, dass du die verschmutzten Stellen mit der Lösung tränkst und sie ein paar Minuten einwirken lässt, bevor du sie mit einem sauberen Tuch auftupfst.

Wenn du Essig zum Reinigen von Teppichen verwendest, solltest du bedenken, dass er einen starken Geruch hat. Um den Geruch zu reduzieren, kannst du der Lösung ein paar Tropfen ätherisches Öl wie Lavendel oder Zitrone hinzufügen.

Es ist außerdem wichtig, die Lösung an einer kleinen, unauffälligen Stelle des Teppichs zu testen, bevor du sie auf dem gesamten Teppich anwendest.

So kannst du sicherstellen, dass die Lösung die Teppichfasern nicht beschädigt oder Verfärbungen verursacht.

Die Verwendung von Essig zur Teppichreinigung ist eine effektive und kostengünstige Lösung, mit der du langfristig Geld sparen kannst. Wenn du die richtigen Vorkehrungen triffst, kannst du deine Teppiche mit dieser Methode sicher und einfach reinigen.

3. Club Soda

Club Soda ist eine weitere effektive und natürliche Lösung für die Teppichreinigung. Es ist ein kohlensäurehaltiges Getränk, das Kohlensäure enthält, die in der Lage ist, Flecken und Schmutz auf den Teppichfasern aufzulösen.

Clubsoda ist besonders nützlich, um Flecken zu entfernen, die von Rotwein, Kaffee und anderen Getränken verursacht wurden.

Um Club Soda zur Teppichreinigung zu verwenden, gieße es direkt auf die verschmutzte Stelle und lasse es ein paar Minuten einwirken. Dann tupfst du die Stelle mit einem sauberen Handtuch oder Lappen ab, bis der Fleck verschwunden ist. Club Soda wirkt, indem es den Fleck aufspaltet und aus den Teppichfasern löst.

Es ist wichtig, die Stelle sanft abzutupfen und nicht zu reiben, denn durch das Reiben kann der Fleck tiefer in den Teppich gedrückt werden und ist dann schwerer zu entfernen.

Bei der Verwendung von Natron für die Teppichreinigung ist es wichtig, ein paar Tipps zu befolgen, um eine maximale Wirksamkeit zu gewährleisten:

  • Verwendet einfaches Club Soda ohne jegliche Zusatzstoffe oder Süßungsmittel. Aromatisierte Club Soda kann Inhaltsstoffe enthalten, die die Teppichfasern beschädigen oder verfärben können.
  • Teste das Club Soda an einer unauffälligen Stelle des Teppichs, bevor du es bei einem sichtbaren Fleck anwendest. So kannst du feststellen, ob das Club Soda Verfärbungen oder Schäden am Teppich verursacht.
  • Tupfe den Fleck vorsichtig mit einem sauberen Handtuch oder Tuch ab, anstatt ihn kräftig zu reiben. So verhinderst du, dass sich der Fleck ausbreitet oder tiefer in die Teppichfasern gedrückt wird.
  • Wenn der Fleck mit Natron allein nicht herausgeht, wiederhole den Vorgang oder versuche es mit einer anderen Reinigungslösung.

Wenn du Club Soda als Teppichreiniger verwendest, kannst du hartnäckige Flecken ohne scharfe Chemikalien effektiv entfernen.

Fazit

Abschließend haben wir verschiedene Methoden für die Reinigung von Teppichen behandelt, sowohl professionelle als auch selbstgemachte. Die Dampfreinigung ist eine beliebte und effektive Methode, bei der heißes Wasser und eine Reinigungslösung verwendet werden, um Schmutz und Flecken von Teppichen zu entfernen.

Sie ist außerdem relativ kostengünstig und kann von Profis oder Heimwerkern durchgeführt werden.

Die Trockenreinigung ist eine weitere effektive Methode, bei der Chemikalien anstelle von Wasser verwendet werden, was sie zu einer guten Option für Teppiche macht, die keine übermäßige Feuchtigkeit vertragen.

Sie kann jedoch teurer sein und ist möglicherweise nicht für eine Tiefenreinigung geeignet.

Shampoonieren ist eine gute Option für die regelmäßige Pflege von Teppichen, denn dabei wird eine Reinigungslösung verwendet, um Schmutz und Flecken zu entfernen.

Es ist eine kostengünstige Option, aber möglicherweise nicht so effektiv wie die Dampfreinigung oder die Trockenreinigung.

Auf der anderen Seite sind selbstgemachte Lösungen wie Backpulver, Essig und Natron eine gute Alternative für alle, die Geld sparen und umweltfreundliche Reinigungsmethoden nutzen wollen.

Welche Methode für die Teppichreinigung am besten geeignet ist, hängt letztlich von den spezifischen Bedürfnissen deines Teppichs und deinen persönlichen Vorlieben ab. Die Dampfreinigung ist eine gute Option für die Tiefenreinigung und die Entfernung hartnäckiger Flecken, während die Trockenreinigung für empfindliche Teppiche die bessere Wahl sein kann. Shampoonieren und selbstgemachte Lösungen eignen sich gut für die regelmäßige Pflege und sorgen für ein frisches Aussehen deines Teppichs.

Wir ermutigen unsere Leserinnen und Leser, ihre eigenen Tipps und Erfahrungen zur Teppichreinigung in den Kommentaren mitzuteilen, denn die Erfahrungen und Erkenntnisse aller können für andere hilfreich sein.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie oft sollte ich meine Teppiche reinigen?
    Es wird empfohlen, deine Teppiche mindestens einmal im Jahr zu reinigen, oder öfter, wenn du Haustiere, Kinder oder stark frequentierte Bereiche hast.
  • Kann ich jedes Reinigungsmittel für meine Teppiche verwenden?
    Nein, nicht alle Reinigungslösungen sind für Teppiche geeignet. Achte darauf, dass du eine Lösung verwendest, die speziell für Teppiche geeignet ist, und befolge die Anweisungen genau.
  • Kann ich meine Teppiche selbst reinigen oder muss ich einen Profi beauftragen?
    Du kannst deine Teppiche mit verschiedenen Methoden selbst reinigen, aber wenn du einen professionellen Teppichreiniger engagierst, kannst du oft eine gründlichere Reinigung erzielen und hartnäckige Flecken effektiver entfernen.
  • Wie lange dauert es, bis Teppiche nach der Reinigung trocknen?
    Die Trocknungszeit für Teppiche kann je nach Reinigungsmethode und Luftfeuchtigkeit in der Umgebung variieren. Die Dampfreinigung kann bis zu 24 Stunden dauern, während die Trockenreinigung und das Shampoonieren in der Regel kürzere Trocknungszeiten haben.
  • Wie kann ich verhindern, dass meine Teppiche wieder schmutzig werden?
    Um zu verhindern, dass die Teppiche wieder schmutzig werden, solltest du Fußmatten an den Eingängen auslegen, die Schuhe ausziehen, bevor du das Haus betrittst, und regelmäßig staubsaugen. Du kannst auch eine Teppichschutzlösung auftragen, um Schmutz und Flecken abzuwehren.
Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen