Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Blutflecken aus Teppich entfernen (Schritt-für-Schritt Anleitung)

Von Birgitt Fendt • Zuletzt aktualisiert am 13. März 2024

Dir ist vielleicht nicht bewusst, wie leicht Blut auf deine Teppiche gelangen kann – und wir reden hier nicht von Mord.

Kleine Schnitte oder Kinder, die gegen Wände oder Möbel laufen, können den Unterschied zwischen einem sauberen und einem blutverschmierten Teppich ausmachen.

Neben der auffälligen roten Farbe gibt es noch einen anderen Grund, warum Blutflecken so schwer zu entfernen sind. Das Hämoglobin im Blut wirkt wie ein Bindemittel und bleibt an den Fasern des Teppichs haften.

Wenn du also Blut auf deinen Teppich bekommst, musst du so schnell wie möglich handeln.

Welche Methode du bevorzugst, um Blut aus einem Teppich zu entfernen, hängt davon ab, ob es getrocknet oder frisch ist. Es überrascht nicht, dass getrocknetes Blut härtere Methoden erfordert, um es erfolgreich zu entfernen.

Bedenke, dass die Methoden, die wir in unserem Artikel anwenden, nicht für jede Art von Teppich geeignet sind.

Wenn du einen antiken Teppich, einen Orientteppich, einen Perserteppich oder einen anderen besonderen Teppich hast, solltest du zuerst einen Fleckentest an einer unauffälligen Stelle durchführen.

Lass die Lösung dann 15 Minuten einwirken und überprüfe sie auf Anzeichen von Schäden, wie z. B. Verfärbungen.

Wie man frisches Blut von einem Teppich entfernt

1. Tupfen

Bei einem frischen Blutfleck auf dem Teppich musst du schnell handeln, um eine Katastrophe zu vermeiden.

Beginne damit, das Blut mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch so gut wie möglich zu tupfen. Ein Tuch ist am effektivsten, aber wenn du Angst vor Flecken hast, kannst du auch Papierhandtücher verwenden. Schließlich musst du sie vielleicht ein paar Mal wechseln.

Beginne an den Rändern des Flecks und arbeite dich zur Mitte hin vor. Reibe den Fleck nicht, das führt nur dazu, dass er sich weiter in die Fasern ausbreitet.

2. Mit kaltem Wasser benetzen

Fülle eine Sprühflasche mit kaltem Wasser und besprühe das Blut leicht und lasse es ein oder zwei Minuten einwirken. Du kannst auch eine kleine Menge in ein Glas oder einen anderen Behälter gießen.

Trage das Wasser nur so lange auf, bis die Stelle feucht ist; zu viel Wasser kann deinen Teppich beschädigen.

Manche Hausbesitzer ziehen es vor, anstelle von Leitungswasser Club Soda oder Tonic Water zu verwenden. Es ist nicht ganz klar, wie die kohlensäurehaltigen Getränke Flecken entfernen, aber sie sind definitiv nicht schädlich für deinen Teppich.

Verwende kaltes Wasser: Wende niemals heißes oder warmes Wasser auf einen Blutfleck an. Die hohe Temperatur wird den Fleck dauerhaft in deinem Teppich festsetzen (1).

Wiederhole die Schritte eins und zwei so lange, bis der Fleck weg ist. Es wird wahrscheinlich ein paar Wiederholungen brauchen, aber bleib dran. Immer wenn sich eine Stelle auf dem Tuch verfärbt, nimm eine andere Stelle – wechsle so lange, bis der Fleck weg ist.

Wenn dir das Tupfen zu anstrengend wird, versuche es mit einem Nasssauger oder einem Teppichsauger mit einem kleinen Aufsatz. Diese helfen, die Feuchtigkeit und den Fleck herauszuholen.

blut-im-teppich-wie-reinigen

3. Salzbehandlung

Wenn der Fleck nach zahllosen Fleckenbehandlungen immer noch vorhanden ist, kannst du es mit Salz versuchen.

Mische eine Paste aus Salz und kaltem Wasser in einer kleinen Schüssel. Trage eine kleine Menge der Mischung direkt auf den Blutfleck auf und lasse sie ein paar Minuten einwirken.

Tupfe das Salz und den Fleck mit einem sauberen Tuch weg. Überprüfe das Tuch nach jedem Tupfen, um zu sehen, ob der Fleck herauskommt oder nicht.

Schütze deinen Teppich: Salz kann die Fasern eines Teppichs beschädigen, wenn es nicht entfernt wird. Deshalb musst du den Bereich gründlich absaugen, wenn du fertig bist.

4. Verwende verdünntes Spülmittel

Wenn du die Salzmethode ohne Erfolg ausprobiert hast, verwende eine kleine Menge Flüssig-Geschirrspülmittel. Verdünne ein bis zwei Teelöffel Spülmittel in einer Tasse kaltem Wasser.

Weiche ein weißes Tuch in der Lösung ein und trage es auf den Blutfleck auf. Dann füllst du eine Sprühflasche mit kaltem Wasser und spülst die Stelle aus. Benutze ein trockenes Tuch, um den Fleck trocken zu tupfen.

Vermeide Schäden: Verwende keine Seife oder Reinigungsmittel, die Lanolin oder Bleichmittel enthalten, da diese den Teppich beschädigen und verfärben können.

5. Trockne den Teppich

Wenn du das Blut erfolgreich entfernt hast, ist es an der Zeit, den Teppich zu trocknen.

Am schnellsten lässt sich ein Teppich mit einem Ventilator trocknen. Richte ihn auf die nasse Stelle des Teppichs und lass ihn ein paar Stunden lang laufen.

Um den Trocknungsprozess zu beschleunigen, kannst du auch Papierhandtücher oder ein trockenes Handtuch verwenden, um die Feuchtigkeit aus dem Teppich zu ziehen. Lege sie über die nasse Stelle und drücke die Feuchtigkeit mit etwas Schwerem heraus.

6. Die Fasern wiederherstellen

Wenn der Teppich endlich trocken und blutfrei ist, solltest du ihn wieder in Form bringen. Das kannst du tun, indem du die Fläche absaugst, um die Fasern herauszuholen. Du kannst auch eine Zahnbürste benutzen, um den Bereich vorsichtig aufzufrischen.

Wenn der Fleck groß war oder es mehrere Flecken auf einer großen Fläche gab, solltest du den Staubsauger benutzen. Das geht schneller und einfacher, als wenn du dich auf den Boden setzen und schrubben musst.

Produkte, die du brauchst, um Blut aus dem Teppich zu bekommen

  • Stahlbürste: Die harten Borsten einer Stahlbürste helfen, den Blutfleck von den Teppichfasern zu lösen
  • Sprühflasche: Mit einer Sprühflasche kannst du die Mischung direkt auf die betroffene Stelle auftragen
  • Schwamm: Ein Schwamm ist notwendig, um die Stelle nach dem Auftragen der Entfernungsmischung abzutupfen
  • Lappen: Ein feuchter Lappen dient dazu, die Stelle abzutupfen
  • Nasssauger: Ein Nasssauger saugt die Mischung auf, die zum Entfernen des Blutes verwendet wird

Wie man getrocknetes Blut aus einem Teppich entfernt

Wenn du dir einen kleinen Vorsprung verschaffen willst, kannst du versuchen, mit einem stumpfen Messer über den trockenen Fleck zu kratzen. Das kann helfen, die Blutflecken zu lösen und sie leichter zu entfernen.

Dieser kleine Trick allein reicht jedoch nicht aus und sollte nicht auf wertvollen Teppichen ausprobiert werden.

Shampoo und Ammoniak

Ammoniak ist eine der effektivsten Methoden, um Blut von jeder Oberfläche zu entfernen. Es sollte jedoch mit Vorsicht behandelt werden, da es Seide oder Wolle beschädigen oder verfärben kann.

Du kannst Ammoniak ganz einfach allein verwenden, aber wir bevorzugen es, mit Waschmittel zu beginnen, um den Prozess in Gang zu bringen. Dadurch kann auch die Zeit verkürzt werden, die das Ammoniak braucht, um einzuwirken, was das Risiko von Schäden verringern kann.

Gieße eine Tasse Wasser in eine Sprühflasche und gib zwei Teelöffel Shampoo dazu. Du kannst auch flüssige Spülmittel verwenden. Schüttle die Mischung gut durch und besprühe die Stelle – lass sie bis zu fünf Minuten einwirken.

In eine andere Sprühflasche gibst du eine Tasse Wasser und einen Esslöffel Haushaltsammoniak. Schüttle die Flasche kurz, um sie zu mischen.

Tupfe dann die Stelle mit einem Tuch trocken, bevor du das Ammoniak aufträgst. Nachdem du das Ammoniak aufgesprüht hast, lass es bis zu fünf Minuten einwirken. Tupfe die Stelle wieder trocken und spüle sie mit sauberem Wasser aus, indem du es aufsprühst und abtupfst.

Sicherheit: Ammoniak kann giftige Dämpfe erzeugen, also sei vorsichtig, wenn du es verwendest. Trage Handschuhe und eine Maske und sorge dafür, dass der Raum gut belüftet ist (2).

Enzymreiniger

Enzyme sind ein natürliches Hilfsmittel, das Bakterien hilft, organische Stoffe wie Erbrochenes, Urin, Kot und Blut abzubauen. Du kannst jeden handelsüblichen Reiniger auf Enzymbasis kaufen, z. B. Bubbas Super Strength, solange er für Teppiche sicher ist (3).

Trage das Produkt gemäß den Anweisungen auf dem Etikett auf. In der Regel wird es direkt auf den Fleck gesprüht und eine gewisse Zeit einwirken gelassen. Anschließend spülst du die Stelle ab und tupfst sie trocken.

Rette deinen Teppich: Enzymreiniger sind wirksam, aber sie sollten nicht auf Seiden- oder Wollteppichen verwendet werden. Die Enzyme könnten die Fasern zusammen mit dem Blut zersetzen.

Häufige Fragen und Antworten

  • Wie lässt sich Blut mit Essig aus dem Teppich entfernen?
    Essig ist aufgrund seines hohen Säuregehalts und seiner antimikrobiellen und antibakteriellen Eigenschaften sehr wirksam bei der Entfernung von Blutflecken aus dem Teppich. Um mit Essig Blut aus dem Teppich zu entfernen, gib eine Mischung aus 1 Tasse Essig und 2 Tassen warmem Wasser auf den Fleck. Wiederhole diesen Vorgang einmal, tupfe den Fleck mit einem Baumwolltuch ab und lasse ihn dann an der Luft trocknen.
  • Können professionelle Teppichreiniger Blutflecken entfernen?
    Die meisten professionellen Teppichreiniger sind darauf spezialisiert, hartnäckige Flecken wie Blut, Nagellack, Kaffee, Make-up, Beeren und mehr zu entfernen. Bevor du eine professionelle Teppichreinigungsfirma beauftragst, solltest du deinen Bedarf an Teppichreinigung genau beschreiben, um sicherzustellen, dass sie die nötige Ausrüstung und Reinigungslösung haben, um den Fleck zu entfernen.
  • Entfernt OxiClean Blutflecken aus dem Teppich?
    Ja. Wenn du einen Spezialreiniger vorziehst, anstatt deine eigene Lösung zu Hause herzustellen, ist OxiClean Vielseitiger Fleckenentferner* eine Lösung, die Blutflecken aus dem Teppich entfernen können.
  • Entfernt Maisstärke Blut aus dem Teppich?
    Ja. Maisstärke, die mit Wasser zu einer Paste vermischt wird, funktioniert ähnlich wie die Salzpastenmethode. Nachdem die Paste getrocknet ist, reibe sie mit einer Zahnbürste vom Teppich ab.
  • Kann man warmes Wasser verwenden, um Blut aus dem Teppich zu bekommen?
    Nein. Wenn eine Entfernungsmethode Wasser als Bestandteil erfordert, muss das Wasser in den meisten Fällen kalt sein. Warmes Wasser kann dazu führen, dass sich der Blutfleck verfestigt, anstatt ihn zu entfernen.

Fazit

Blut aus einem Teppich zu entfernen ist schwierig, aber sicher nicht unmöglich.

Wenn du schnell handelst und die richtigen Methoden anwendest, kannst du deinen Teppich erfolgreich wiederherstellen.

Denke immer daran, einen neuen Blutfleck zu tupfen und nicht zu reiben. Reiben kann dazu führen, dass das Blut in die Fasern eindringt und dadurch schwerer zu entfernen ist.

Wähle immer kaltes Wasser statt warmes oder heißes, da es verhindert, dass sich das Blut mit dem Teppich verbindet.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen